Kontakt

Kreissprecherteam:

Edith Belz
Telefon 04221 4900620
Mobil    0163 6313755
Fax      04221 4900725
E-Mail: edith.belz@dielinke-nds.de

Manuel Paschke
Mobil    0163 9281027
E-Mail: manu.pasch@gmx.de

 
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite

Die nächsten Termine

25. Juni 2017 - 25. Dezember 2017 | 2 Einträge gefunden
Vorstandssitzung
26. Juni 2017 18:00 - 21:00
Die Vorstandssitzung in dieser Woche findet ausnahmsweise am Dienstag statt, und auch nicht am...
Klönschnack am Montag Abend
10. Juli 2017 19:00 - 21:00
An diesem Abend möchten wir in zwangloser Runde mit allen, die gern mit uns über die anstehende...
 

Der Bundesparteitag hat am Wochenende das Wahlprogramm für DIE LINKE auf den Weg gebracht. Es gab das umfangreichste Antragsheft aller Zeiten und teils heftige und emotionale Diskussionen.

Das Ergebnis ist ein Wahlprogramm, das wir im jetzt anstehenden Wahlkampf gut vertreten können - sicherlich in dem einen oder anderen Punkt besser oder schlechter.

Der Höhepunkt des Parteitags war die Rede von Sahra Wagenknecht. Sie machte deutlich, dass wir uns nicht auf Regierungskoalitionen einlassen können, wenn wir darin unsere Politik und unsere Standpunkte nicht umsetzen können. Damit hatte sie den Parteitag hinter sich und hat für den Wahlkampf einen klaren Kurs gesetzt!

Neben Wahlprogramm und weiteren Anträgen gab es Beiträge von internationalen Gästen wie Ertuğrul Kürkçü, einem Vertreter der HDP und Abgeordneten der türkischen Nationalversammlung. Von Malalai Joya, sie war die jüngste Parlamentarierin in Afghanistan und ist eine bekannte Friedensaktivistin in der westlichen Welt. Außerdem sprach ein Vertreter von Syriza, der griechischen Regierungspartei.
Wir bedanken uns bei allen Redner*innen und versichern ihnen die größte Solidarität.

Große Solidarität fand auch die Spendenaktion der Linksjugend ['solid] für die Berufsschüler*innen in Nürnberg, die sich der Abschiebung ihres afghanischen Mitschülers widersetzt haben. Einige der Schüler*innen sind angeklagt und einer tatsächlich in Haft wegen dieses Widerstands. Wir haben großen Respekt vor dieser Aktion und hoffen, dass trotzdem noch mehr Menschen, ob jung oder alt, bereit sind, sich gegen Abschiebungen einzusetzen.

Die Rede von Sahra findet ihr auf Youtube hier:

https://www.youtube.com/watch?v=gxAf-O1HZZA

Den Rest des Parteitags könnt ihr sicherlich an gleicher Stelle demnächst auch finden.


Aktuelles
14. März 2016

Wir müssen in Niedersachsen klare Aussagen machen

DIE LINKE. Delmenhorst zu den Ergebnissen der Landtagswahlen Der Ausgang der Landtagswahlen am Wochenende ist das Ergebnis sozialer Ignoranz und Verunsicherung. Der gesellschaftliche Rechtsruck kommt nicht plötzlich und unerwartet, sondern zeigt eine Wende in Deutschland, wie wir sie in ganz Europa beobachten. Die Regierungsparteien bieten... Mehr...

 
5. März 2016

Rosen zum Internationalen Frauentag

DIE LINKE. Delmenhorst mit Infostand in der InnenstadtDer Internationale Frauentag wird stets am 8. März gefeiert. Für Frauen in der ganzen Welt ist dies ein wichtiges Datum. Clara Zetkin setzte sich 1910 auf der „Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz“ erstmals für die Einführung dieses Tages in Deutschland ein. Die... Mehr...

 
23. Februar 2016

Unterbringung von Geflüchteten darf nicht nur über Kosten entschieden werden

DIE LINKE. Delmenhorst fordert angemessene Betreuung und Hilfe zur Integration Eines ist der Verwaltung gelungen, die Kosten für die Unterbringung von Geflüchteten in den verschiedenen Unterkünften in Delmenhorst konnten kräftig nach unten gedrückt werden. Doch dies hat einen faden Beigeschmack wenn es bedeutet, dass ausgerechnet an den ... Mehr...

 
27. Januar 2016

Rechten Kräften nicht in die Hände spielen

Falschmeldungen werden gezielt verbreitet In der letzten Januar-Woche fanden zahlreiche Demonstrationen gegen Gewalt an Frauen und für „Flüchtlingsobergrenzen“ statt, so auch in Delmenhorst. Aktueller Anlass war die Falschmeldung über die  angebliche Entführung und Vergewaltigung einer 13-jährigen in Berlin. Inzwischen ist klar, dass... Mehr...

 
11. Januar 2016

Abschiebung zur Beruhigung

DIE LINKE. Delmenhorst verurteilt die Abschiebung geduldeter Asylbewerber in Niedersachsen In Deutschland wurden bis Ende November 2015 bereits doppelt so viele abgelehnte Asylbewerber abgeschoben wie im vergangenen Jahr. Erst zu Beginn dieses Jahres hatte Innenminister Pistorius verkündet, dass Niedersachsen weniger Abschiebungen wolle.... Mehr...

 
10. Dezember 2015 KV Delmenhorst

Tornado-Einsatz in Syrien - Bundesregierung vollzieht Kurswechsel

Die beiden Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger, erklären: Die Bundesregierung begeht mit der Entscheidung, deutsche Soldaten in den Krieg nach Syrien zu schicken, einen Tabubruch. Noch vor drei Wochen wäre die Diskussion über deutsche Tornados über Syrien undenkbar gewesen - sie sollte es bleiben. Der... Mehr...

 
10. Dezember 2015 Presse

Eine halbe Million Euro Unterkunftskosten von Hartz-IV-Haushalten in Delmenhorst in 2014 nicht von Jobcentern gedeckt

„Wohnen gehört zu den sozialen Grundrechten. Die Deckung der Wohnkosten von Hartz-IV-Leistungsberechtigten ist die Aufgabe der Jobcenter. Diese werden zu Lasten der Betroffenen nur unzureichend  erfüllt. Nach Auswertung von Daten der Bundesagentur für Arbeit durch DIE LINKE ergibt sich, dass auch in Delmenhorst Hartz-IV-Leistungsberechtigte... Mehr...

 
14. November 2015 KV Delmenhorst

Anschläge von ‪‎Paris‬ sind Angriff auf unsere ‪‎Demokratie‬

Zu den Terroranschlägen in Paris erklären die Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch: "Die entsetzlichen Terroranschläge von Paris sind zutiefst verabscheuungswürdig. Das brutale Vorgehen der Täter ist menschenverachtend und Ausdruck barbarischer Gewalt. Unser tiefes Mitgefühl gilt den vielen Opfern... Mehr...

 
13. November 2015 KV Delmenhorst

Schwarzer Freitag? Jetzt schägt’s 13!

Auch wir beteiligen uns an Aktionen von http://arbeitsunrecht.de . Dieses Mal traf es die Kik Filiale in der Stedingerstrasse in Delmenhorst. Die aktion./.arbeitsunrecht e.V. will den Freitag, den 13. als regelmäßigen Aktionstag gegen Horror-Jobs und UnRechts-Anwälte verankern. Der erste Aktionstag fand am 13. März 2015 statt. Damals... Mehr...

 
8. November 2015 Presse

Am Jahrestag der Pogromnacht Gedanken zu rechter Gewalt

DIE LINKE. Delmenhorst kritisiert Asylrechtsverschärfung und ruft zu Achtsamkeit auf Die Vorstellung, dass Pegida am 9. November in Dresden wieder demonstrieren wird und in Braunschweig Bragida sogar einen Fackelmarsch durch die Stadt plant ist unerträglich. „Dies ist ein Schlag ins Gesicht alle Antifaschisten, die sich seit Jahren gegen... Mehr...

 

Treffer 21 bis 30 von 68