Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

Kreissprecherteam:


Edith Belz
Telefon 04221 4900620
Mobil    0163 6313755
Fax      04221 4900725
E-Mail: edith.belz@dielinke-nds.de

Manuel Paschke
Mobil    01520 2094996 
E-Mail: manu.pasch@gmx.de

Postanschrift
Postfach 16 26 
27736 Delmenhorst

 

Die nächsten Termine

14. Dezember 2018 - 14. Juni 2019 | 1 Einträge gefunden
Fraktionssitzung
17. Dezember 2018 17:00 - 19:00
Die Fraktionssitzungen sind öffentlich, alle Interessierten sind willkommen! Nichtöffentliche...
Sitzung, öffentlich Ratsfraktion DIE LINKE. Delmenhorst Kleiner Multifunktionsraum des CCD (Eingang Marktstraße)
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: KV Delmenhorst

Filmvorführung zur Reichspogromnacht

"Wo der Himmel aufgeht"

Esther Bejarano und die Microphone Mafia in Kuba

Am 9. November 2018 jähren sich die schrecklichen Ereignisse und Gewalttaten gegen jüdische Mitmenschen zum achtzigsten Male. An diesem Tag wurde auch die jüdische Synagoge in Delmenhorst niedergebrannt, drei Jahre später wurden 32 jüdische Mitbürger aus Delmenhorst nach Minsk deportiert.

DIE LINKE in Delmenhorst wird in diesem Jahr den Geschehnissen mit einem Filmabend gedenken. „Wo der Himmel aufgeht“ ist die Dokumentation einer Reise nach Kuba.

Esther Bejarano hat dank der Musik Auschwitz überleben können. Mit 92 Jahren verwirklicht die Sängerin einen Traum und gibt mit ihrem Sohn Joram und der Rap-Gruppe „Microphone Mafia“ Konzerte auf Kuba. Dort hört man mit Staunen ihre Lebensgeschichte, und Esther bekommt endlich Antwort auf die Frage, ob das revolutionäre Kuba den Antisemitismus beseitigt hat.

Der Film erzählt in einfühlsamen Bildern von einer Begegnung in Freundschaft. Mitreißende Konzertausschnitte machen die Begeisterung spürbar, die das kubanische Publikum einer einzigartigen Frau entgegenbringt, und ihrem Traum von einer Welt, deren Himmel für alle, die unter ihm leben, gleichermaßen aufgeht.

Was diesen Film so einzigartig und berührend macht, ist das unermüdliche Anliegen Esther Bejaranos und der Microphone Mafia: Drei Generationen und gleichzeitig drei Religionen stehen gemeinsam auf der Bühne um für eine Welt ohne Rassismus, ohne Antisemitismus zu singen und aufzuklären über das, was geschehen ist und nie wieder geschehen darf.

Esther Bejarano ist eine der letzten lebenden Zeitzeugen von Auschwitz. Wenn sie nicht auf der Bühne steht, besucht  die „glühende Antifaschistin“, wie sie sich selbst nennt, Schulen und beantwortet die Fragen junger Menschen zum dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte. Und sie warnt davor, dem aktuellen Erstarken der politischen Rechten nichts entgegen zu setzen.

Die Filmvorführung beginnt am:
Freitag, 9. November
um 18:00 Uhr
in der AWO Begegnungsstätte, Hannelore-Händel-Haus, Cramerstraße 193 in Delmenhorst.

Der Eintritt ist frei.

Aktuelles
13. November 2015 KV Delmenhorst

Schwarzer Freitag? Jetzt schägt’s 13!

Auch wir beteiligen uns an Aktionen von http://arbeitsunrecht.de . Dieses Mal traf es die Kik Filiale in der Stedingerstrasse in Delmenhorst. Die aktion./.arbeitsunrecht e.V. will den Freitag, den 13. als regelmäßigen Aktionstag gegen Horror-Jobs und UnRechts-Anwälte verankern. Der erste Aktionstag fand am 13. März 2015 statt. Damals... Mehr...

 
8. November 2015 Presse

Am Jahrestag der Pogromnacht Gedanken zu rechter Gewalt

DIE LINKE. Delmenhorst kritisiert Asylrechtsverschärfung und ruft zu Achtsamkeit auf Die Vorstellung, dass Pegida am 9. November in Dresden wieder demonstrieren wird und in Braunschweig Bragida sogar einen Fackelmarsch durch die Stadt plant ist unerträglich. „Dies ist ein Schlag ins Gesicht alle Antifaschisten, die sich seit Jahren gegen... Mehr...

 
3. November 2015 Presse

Ein neuer Kreisvorstand ist gewählt

Der Vorstand ist wieder vollzählig Am Montagabend hat der KreisverbandDIE LINKE. Delmenhorst seinen neuen Vorstand gewählt. Mit großer Mehrheit wurde Edith Belz als Kreissprecherin bestätigt. Hartmut Rosch konnte sich im Losverfahren gegen Manuel Paschke als Kreissprecher durchsetzen. Dieser wurde dann, ebenfalls mit großer Mehrheit, im... Mehr...

 
25. Oktober 2015 KV Delmenhorst

Keine Fraktion DIE LINKE im Delmenhorster Stadtrat

Nach mehrfacher Aufforderung durch den Kreisverband, hat die Ratsfraktion nun beschlossen sich vom Kreisverband und der Partei zu lösen und als parteiunabhängige Gruppe (parteineutrale Linksfraktion) im Rat unter dem Namen „Pro Delmos“ weiter zu agieren. Davon, die Mandate abzugeben die sie über die Liste der Partei DIE LINKE erhalten haben,... Mehr...

 
14. Oktober 2015 KV Delmenhorst

Mahnwache für die Opfer des Anschlags in Ankara

Fast 100 Menschen kamen zur Mahnwache in Delmenhorst. Sie gedachten der Opfer des Terroranschlags am 10. Oktober in Ankara und protestierten gegen die Kriegspolitik Erdoğans. Es ist schwierig mit der Verzweiflung und der Wut in dieser Situation umzugehen. Doch der Frieden verträgt keinen Zweifel und keine Wut. Selbst nach solch schweren... Mehr...

 
10. Oktober 2015 KV Delmenhorst

250 000 gegen TTIP in Berlin - das kann niemand mehr ignorieren!

Ein breites Bündnis hat aufgerufen und es kamen mehr als erwartet: 250 000 Menschen haben gegen Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSA demonstriert. Der Protest gegen TTIP nimmt weltweit immer größere Ausmaße an. Ein großartiges Signal dafür, dass die Menschen sich nicht für dumm verkaufen lassen und sehr gut darüber informiert sind was auf uns... Mehr...

 
6. Oktober 2015 KV Delmenhorst

Die Linke Delmenhorst positioniert sich eindeutig gegen TTIP/CETA/TiSA

Auf der gestrigen Veranstaltung DIE LINKE. Delmenhorst rief die Kreissprecherin Edith Belz die zahlreichen Teilnehmerinnen zur Teilnahme an der Großdemonstration am kommenden Samstag, den 10.10. in Berlin auf. “Die genannten Freihandelsabkommen werden keinen Bereich unserer gesellschaftlichen Verhältnisse verschonen", so Andreas... Mehr...

 
5. Oktober 2015 Presse

DIE LINKE Kreisverband distanziert sich von der Fraktion

Keine Wohnbebauung in Hasbergen und im Schilfweg erwünscht Der Kreisverband DIE LINKE. Delmenhorst distanziert sich vom Vorgehen Volker Wohnigs im Namen der linken Fraktion im Verwaltungsausschuss. „Wir weisen darauf hin,“ so die Kreissprecher Edith Belz und Hartmut Rosch, „dass wir derartige Anträge und Entscheidungen Wohnigs, der nicht ... Mehr...

 
28. September 2015 KV Delmenhorst

Asyl ist Menschenrecht

Eine gelungene Veranstaltung! Am Samstag fand die Veranstaltung "Asyl ist Menschenrecht“ statt, die wir gemeinsam mit dem Türkischen Arbeiterverein organisiert haben. Es war ein spannender und informativer Tag mit einem tollen Abend zum Abschluss. Am Nachmittag waren Sevim Dağdelen, MdB DIE LINKE, Professor Dr. Marc Thielen von der ... Mehr...

 
15. September 2015 Presse

Ende der Willkommenskultur

Refugees Welcome!

Deutschland macht die Grenzen zu Gerade erst waren wir in Deutschland verwundert, wie unbürokratisch plötzlich Flüchtende zu uns einreisen konnten und viele haben diese Menschen begrüßt, schon zeigt die Große Koalition ihr eigentliches Gesicht und führt wieder Grenzkontrollen zu... Mehr...

 

Treffer 21 bis 30 von 59