Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

Kreissprecherteam:


Edith Belz
Telefon 04221 4900620
Mobil    0163 6313755
Fax      04221 4900725
E-Mail: edith.belz@dielinke-nds.de

Manuel Paschke
Mobil    0163 9281027
E-Mail: manu.pasch@gmx.de

 

Die nächsten Termine

27. Mai 2018 - 27. November 2018 | 3 Einträge gefunden
Fraktionssitzung
1. Juni 2018 18:00 - 20:00
Die Fraktionssitzungen sind öffentlich, alle Interessierten sind willkommen! Nichtöffentliche...
Sitzung, öffentlich Ratsfraktion DIE LINKE. Delmenhorst Multifunktionsraum des CCD (Eingang Marktstraße)
Diskussion zum Bundesparteitag
4. Juni 2018 18:00 - 20:00
Bundesparteitag in LeipzigVom 8. bis 10. Juni findet der Bundesparteitag in Leipzig statt. In diesem Jahr wird der...
Mitgliederversammlung
19. Juni 2018 18:30 - 21:00
Die Mitgliederversammlungen finden immer öffentlich statt. Alle Interessierten sind willkommen!
 
Gemeinsam gegen Rechte Hetze!


Ein buntes Bündnis gegen den Rechten Mob!

Das Friedensforum Delmenhorst hat gemeinsam gegen den rassistischen Aufmarsch in Delmenhorst am 5. Mai 2018 mobilisiert.

Viele Antifaschist*innen aus Delmenhorst, Bremen, Osterholz, Oldenburg und sogar Osnabrück waren dabei.
Auf unserer Kundgebung haben Lisa Theophil (Linksjugend) und Yadigar Polat (DIDF) in ihren Redebeiträgen deutlich gemacht, dass sexualisierte Gewalt nichts mit der Herrkunft zu tun hat. Und dass wir rassistische Hetze hier in Delmenhorst nicht wollen, wie sie von der AfD in ihrem Aufmarsch unter dem Vorwand, für Frauenrechte einzustehen, verbreitet wurden.

Für diesen Aufmarsch wurde einiges an Polit-Prominenz von der AfD aufgefahren, auch die Initiatorin der sogenannten "Frauenmärsche", Leyla Bilge aus Berlin hat teilgenommen. Drei der AfD-Ratsherren aus Delmenhorst waren sich auch nicht zu schade, mitzumarschieren: Lothar Mandalka, Stefan Kappe und Holger Lüders waren dabei und haben den Marsch auch mit organisiert.

Bemerkenswert: Die AfD hat keine Skrupel, Mitglieder der rassistischen "Blood Brother Nations" nach Delmenhorst zu holen, einer Vereinigung, die sich selbst als "weiß-nationalistisch denkende Bruderschaft" beschreibt.

Wer solchermaßen durch die Stadt marschiert, darf sich nicht wundern wenn ihnen niemand das Märchen von der ach so demokratischen Ratsfraktion abnimmt, die ja nur Kommunalpolitik machen will und überhaupt nicht rassistisch ist.

Wir werden wachsam bleiben. Und wir werden uns weiterhin in den Weg stellen um diese rechten Parolen in unserer Stadt nicht hören zu müssen!

Danke an alle Organisationen, Bündnisse und Einzelpersonen, die am 5. Mai in Delmenhorst bewiesen haben, dass wir Faschismus hier nicht wollen.

 

Aktuelles
2. Mai 2018

Neue Fakten, neue Situation

Natürlich haben wir es gehofft - aber die Standortdebatte war bis jetzt nicht das vorrangiste Thema. Das Wichtigste war, die Krankenhausübernahme in trockene Tücher zu bekommen. Wir sind sehr froh, dass durch die veränderten Umstände - die Insolvenz des Stiftes und der Brandschaden - eine neue Situation entstanden ist. Dies ermöglicht es ... Mehr...

 
7. April 2018 KV Delmenhorst

Poetry Slam zum Frauenkampftag in Delmenhorst!

Clara Zetkin setzte sich 1910 für die Einführung des Internationalen Frauentags in Deutschland ein. Die Hauptforderung damals war: "Heraus mit dem Frauenwahlrecht". Dieses Ziel ist seit 1918 in Deutschland erreicht. 100 Jahre Frauenwahlrecht! Aus diesem Anlass lädt DIE LINKE in Delmenhorst zum Poetry Slam ein. DIE LINKE engagiert... Mehr...

 
10. November 2017

Zum Scheitern der Schwarzen Ampel

„Eine Bundesregierung des sog. Jamaika-Bündnisses – treffender als schwarze Ampel bezeichnet - von CDU, CSU, Grünen und FDP hätte zu einem neoliberalen Durchmarsch der Extraklasse und zu weiteren sozialen Verwerfungen geführt. Von daher ist es natürlich gut, dass das unwürdige Gezerre auf dem Rücken der Wählerinnen und Wähler nun zu... Mehr...

 
15. Oktober 2017

Ergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober 2017

Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützt und die DIE LINKE gewählt haben. Wenn es diesmal nicht gereicht hat - das nächste Mal sind wir wieder dabei! Mehr...

 
24. September 2017

Ergebnis der Bundestagswahl am 24. September 2017

Danke allen Wählerinnen und Wählern für das gute Ergebnis von 9,2% bundesweit und 6.9% in Niedersachsen. Aus Niedersachsen sind jetzt 5 statt bisher 4 Abgeordnete im Bundestag vertreten: Erstmals dabei sind der Wolfenbüttler Victor Perli (35) und Amira Mohamed Ali (37) aus Oldenburg. Dem Bundestag werden aus Niedersachsen für DIE LINKE ... Mehr...

 
21. September 2017

Kostenlos - aber nicht umsonst!

Wunderbare Texte und großartige Künstler*innen haben uns am Donnerstag im Slatterys verzaubert. Wir haben Tränen gelacht und geweint - wunderbar waren alle. Moderiert wurde der Slam vom amtierenden U20 Landesmeister Hauke Schrade aus Delmenhorst. Verzaubert haben uns: Eva Matz Simeon BußKristof K PunktDanielSven Wir freuen wir uns darüber,... Mehr...

 
16. September 2017 KV Delmenhorst

Veranstaltung zu Leiharbeit, Werksverträgen...

Gestern war Dieter Nickel (Geschäftsführung der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten, NGG) im Rahmen der Veranstaltung Prekäre Arbeit - schon Normalität? in Delmenhorst zu Gast. Nachdem unser Direktkandidat für die Bundestagswahl Manuel Paschke die Veranstaltung eröffnete, berichtete Dieter über seine Arbeit und die damit verbundenen Probleme,... Mehr...

 
6. August 2017

Kinderarmut in einem reichen Land

Auf Einladung der Delmenhorster Linken hielt der Gesellschaftsforscher Prof.  Dr. Christoph Butterwegge aus Köln am Sonntagvormittag einen Vortrag in Delmenhorst zum Thema „Kinderarmut in einem reichen Land“. „Über Armut wird in Deutschland immer noch nicht ausreichend geredet und das Thema ist immer noch mit Scham behaftet“, so der ... Mehr...

 
8. Juli 2017 KV Delmenhorst

Gegen den Gipfel der Ungerechtigkeit

Etwa 100 000 Menschen haben an der Demonstration "Grenzenlose Solidarität statt G20" in Hamburg teilgenommen. Auch aus Delmenhorst waren wir zahlreich vertreten. Die Demonstration war groß, laut und bunt. Trotz der Ereignisse der Vortage haben sich die Menschen nicht abschrecken lassen. Wir freuen uns darüber, dass so viele... Mehr...

 
28. Juni 2017

Solidarität mit den streikenden Beschäftigten im Einzelhandel

ver.di in der Tarifauseinandersetzung Die streikenden Beschäftigten von H&M haben am 28. Juni auch in Delmenhorst ein deutliches Zeichen gesetzt. Unterstützt von Kolleg*innen aus Oldenburg, Wilhelmshaven und Bremen haben sie bei einer Demonstration durch die Innenstadt klar gemacht, was sie von dem zweiten Angebot der Arbeitgeber halten:... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 80